Gottesdienst

Gottesdienst 06. Februar 2022
um 10:00 Uhr
Kirche Langenbruck, Langenbruck
 

Pfarrer Torsten Amling, an der Orgel spielt Niggi Hublard.

Am 6. Februar findet in der Langenbrucker Kirche ein Gottesdienst gemeinsam mit Mission am Nil statt. Das Thema lautet „Trotzdem Hoffnung“. Beatrice Hauser wird aus ihrer Arbeit berichten. Sie kennt Girma Belayhuns seit vielen Jahren und erzählt von seinem  schwierigen Start ins Leben: 1969 als fünftes Kind geboren, erkrankte er im Alter von 2 Jahren an Kinderlähmung, was zu einer dauerhaften Gehbehinderung führte. Mit 11 verlor er seinen Vater, wuchs fortan im Kinderheim auf und landete später in der Arbeitslosigkeit. Alle Voraussetzungen für ein Leben in Armut und ohne Perspektiven waren erfüllt. Das änderte sich, als Girma durch einen Nachbarn vom Misrach Center erfuhr und 1992 tatsächlich dort aufgenommen wurde. Er nutzte seine Chance und bewährte sich in vielerlei Aufgaben. Heute leitet er die Bürstenabteilung, in der Blinde arbeiten.
Girma besuchte aber auch regelmässig die Andachten und entschloss sich, sein Leben für Jesus Christus zu öffnen. Die Hoffnung, die ihn erfüllt, zeigt sich in seiner freundlichen und fröhlichen Art. Zu seinen Mitarbeitern pflegt er eine väterliche Beziehung. Er besucht sie zu Hause, hilft da und dort und gehört bei vielen zur Familie. Dabei strahlt Girma Zufriedenheit Hoffnung aus, die seinesgleichen sucht.
Angesichts der grossen Not in Äthiopien ist es wichtig, dass Orte wie das Misrach Center, die für Menschen am Rand der Gesellschaft Perspektiven schaffen, über die Corona-Krise hinaus Bestand haben. Doch die finanziellen Herausforderungen sind gross.